Buba/Mauderer: Langfristtender nicht von Regulatorik abhängig machen

07.12.2018 / 17:00 Uhr

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) sollte bei ihrer Entscheidung über eine Neuauflage sehr langfristiger Refinanzierungsgeschäfte nach Aussage von Bundesbank-Vorstandsmitglied Sabine Mauderer keine Rücksicht auf regulatorische Überlegungen nehmen. Die im Vorstand der Deutschen Bundesbank für Märkte zuständige Mauderer sagte laut vorab verbreiteten Redetext: "Zentralbanken sollten die regulatorischen Effekte in ihren geldpolitischen Geschäften nur dann berücksichtigen, wenn sie die geldpolitische Handlungsfähigkeit einschränken. Denn die Geldpolitik ist nicht dafür da, es den Banken zu erleichtern, regulatorische Kennziffern zu erfüllen."

Mauderer bezog sich bei ihrem Äußerungen auf die Tatsache, dass die Restlaufzeit des ersten sehr langfristigen und gezielten Refinanzierungsgeschäfts der zweiten Serie (TLTRO2) Mitte 2019 unter sechs Monate fällt. Es hilft den Banken dann nicht mehr, die Anforderungen der Liquiditätskennziffer NSFR (Net Stable Funding Ratio) zu erfüllen. Das erste Geschäft hatte ein Volumen von 399 Milliarden Euro und wurde vor allem von italienischen Banken in Anspruch genommen.

Mauderers Äußerung könnte so gedeutet werden, dass die EZB ihrer Ansicht nach nur dann ein Ersatzgeschäft anbieten sollte, wenn ein Rückgang der Überliquidität - derzeit rund 1.900 Milliarden Euro - um einen dreistelligen Milliardenbetrag eine ungewünschte Straffung der Finanzierungsbedingungen herbeiführen würde.

Viele Analysten erwarten tatsächlich, dass die EZB früher oder später einen derartigen Tender auflegen wird, um einen Klippeneffekt bei der Liquidität zu vermeiden. EZB-Chefvolkswirt Peter Praet hat die Bereitschaft der EZB hierzu bereits angedeutet. Bei der Ratssitzung in der nächsten Woche dürfte dieses Thema aber noch eine untergeordnete Rolle spielen.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/mgo

(END) Dow Jones Newswires

December 07, 2018 11:00 ET (16:00 GMT)

zur Übersicht mit allen Meldungen

ein Service von
DOW JONES

Copyright © 2018 Tradegate Exchange GmbH
Bitte beachten Sie das Regelwerk

DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® sind eingetragene Markenzeichen der Deutsche Börse AG
EURO STOXX®-Werte bezeichnet Werte der Marke „EURO STOXX“ der STOXX Limited und/oder ihrer Lizenzgeber
TRADEGATE® ist eine eingetragene Marke der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Kurse in EUR
Zeitangaben in CET (UTC+1)