MARKT USA/Wall Street wieder zweigeteilt erwartet

31.07.2020 / 12:48 Uhr

Der Aktienterminmarkt suggeriert am Freitag einen ähnlich uneinheitlichen Start am US-Kassamarkt wie der Vortagesschluss. Am Vorabend hatte die technologielastige Nasdaq mit Aufschlägen geschlossen, während der breite Markt sich im Minus präsentierte. Erneut dürften die Technologiewerte dem breiten Markt enteilen, der knapp im Plus eröffnen dürfte. Die Nasdaq-Indizes dürften dagegen mit einer freundlichen Tendenz in die Sitzung gehen - befeuert von guten Geschäftsausweisen der Schwergewichte des Technologiesektors. Denn Amazon, Apple und Facebook überraschten durchweg positiv mit ihren Geschäftsausweisen nach der Schlussglocke. Vorbörslich werden die die drei Aktien bis zu 6,1 Prozent fester gehandelt, wobei Apple auf Rekordhoch notieren.

Nicht ganz so gut lief es für die Google-Mutter Alphabet, deren Werbeeinnahmen im zweiten Quartal um 8 Prozent zurückgingen. Es handelte sich um den ersten Rückgang in der Unternehmensgeschichte. Der Kurs verliert vorbörslich 0,1 Prozent. "Die Technologieunternehmen liefern uns ein potenziell verzerrtes Bild von den Aktienmärkten. Für jedes Unternehmen, das im S&P-500 nach oben drängt, gibt es mehr, die es nicht sind", sagt Devisenstrategin Jane Foley von Rabobank. Händler machen darauf aufmerksam, dass die Technologiewerte ein Eigenleben in der Krise führen und tendenziell von dieser sogar profitierten. Die Sorgen des breiten Marktes seien aber nicht verschwunden.

"Wir haben schrittweise Verbesserungen bei den Impfstoffen gesehen, aber der Markt scheint dies mittelfristig eingepreist zu haben. Aber es besteht immer noch die Gefahr einer zweiten Welle oder einer verlängerten ersten Welle des Virus. Zudem vertiefen sich die Spannungen zwischen China und den USA (...)", sagt Investmentstratege Edward Park von Brooks Macdonald. Während in den USA die Neuinfektionen wieder steigen, konnte sich der US-Kongress bislang nicht auf eine Verlängerung der Coronahilfen zum Beispiel an Arbeitslose verständigen. Die alte Regelung läuft in der Nacht zum Samstag aus.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/raz

(END) Dow Jones Newswires

July 31, 2020 06:47 ET (10:47 GMT)

zur Übersicht mit allen Meldungen

ein Service von
DOW JONES

Copyright © 2020 Tradegate Exchange GmbH
Bitte beachten Sie das Regelwerk

DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® sind eingetragene Markenzeichen der Deutsche Börse AG
EURO STOXX®-Werte bezeichnet Werte der Marke „EURO STOXX“ der STOXX Limited und/oder ihrer Lizenzgeber
TRADEGATE® ist eine eingetragene Marke der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Kurse in EUR
Zeitangaben in CEST (UTC+2)