FDP fordert Rauswurf von Bafin-Chef Hufeld

02.08.2020 / 09:07 Uhr

BERLIN (Dow Jones)--Die FDP fordert in der Affäre um den Bilanzbetrug beim Finanzdienstleister Wirecard von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) die Ablösung von Bafin-Chef Felix Hufeld. "Wir haben Zweifel, dass er die Versäumnisse seiner Behörde wirklich aufklären will. Der Finanzminister muss Herrn Hufeld deshalb jetzt feuern", sagte FDP-Fraktionsvize Christian Dürr gegenüber der Bild am Sonntag. Dürr kritisierte zudem das Zögern der Grünen, im Fall Wirecard einen Bundestags-Untersuchungsausschuss einzuberufen: "Ich rechne fest mit einem Untersuchungsausschuss, da sollten sich die Grünen jetzt auch bewegen."

Kontakt zu Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mod

(END) Dow Jones Newswires

August 02, 2020 03:07 ET (07:07 GMT)

zur Übersicht mit allen Meldungen

ein Service von
DOW JONES

Copyright © 2020 Tradegate Exchange GmbH
Bitte beachten Sie das Regelwerk

DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® sind eingetragene Markenzeichen der Deutsche Börse AG
EURO STOXX®-Werte bezeichnet Werte der Marke „EURO STOXX“ der STOXX Limited und/oder ihrer Lizenzgeber
TRADEGATE® ist eine eingetragene Marke der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Kurse in EUR
Zeitangaben in CEST (UTC+2)