Varta-Chef: Heutige Elektroautos taugen nichts für den Alltag

02.08.2020 / 09:46 Uhr

FRANKFURT (Dow Jones)--Als untauglich für den Alltagsbetrieb sieht der Chef des Batterieherstellers Varta, Herbert Schein, die Elektroautos, die heute auf dem Markt sind. Grund dafür seien unzureichende Akkus. "An den Alltagsbetrieb werden Anforderungen gestellt, für die die heutigen Akkus noch nicht gut genug sind," sagte Schein im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

"Momentan gibt es neben relativ hohen Anschaffungskosten eine Reihe von Gründen, warum viele Leute sich noch kein Elektroauto zulegen", sagte der Varta-Chef. Als Schwächen nannte er eine zu geringe Reichweite und zu lange Ladezeiten der Akkus. Varta ist einer der Hoffnungsträger beim geplanten Aufbau einer europäischen Industrie zum Bau von Lithium-Ionen-Akkus für Elektroautos. Bisher ist Europa bei dieser Schlüsseltechnologie dagegen auf asiatische Lieferanten angewiesen.

Das baden-württembergische Unternehmen gehört einer von Deutschland und Frankreich forcierten und mit Milliardenbeträgen staatlich geförderten europäischen "Batterie-Allianz" an.

Kontakt zu Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mod

(END) Dow Jones Newswires

August 02, 2020 03:46 ET (07:46 GMT)

zur Übersicht mit allen Meldungen

ein Service von
DOW JONES

Copyright © 2020 Tradegate Exchange GmbH
Bitte beachten Sie das Regelwerk

DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® sind eingetragene Markenzeichen der Deutsche Börse AG
EURO STOXX®-Werte bezeichnet Werte der Marke „EURO STOXX“ der STOXX Limited und/oder ihrer Lizenzgeber
TRADEGATE® ist eine eingetragene Marke der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Kurse in EUR
Zeitangaben in CEST (UTC+2)