RWE übertrifft Gewinnprognosen 2022 - Dividendenziel bleibt

25.01.2023 / 16:25 Uhr

FRANKFURT (Dow Jones)--RWE hat seine Gewinnziele für das abgelaufene Geschäftsjahr deutlich übertroffen. Das bereinigte EBITDA belief sich nach vorläufigen Zahlen auf 6,31 Milliarden Euro, wie der Energiekonzern in Essen mitteilte. Angekündigt war ein operativer Gewinn in der Größenordnung von 5 bis 5,5 Milliarden Euro. Das Segment Wasser/Biomasse/Gas sowie der Energiehandel hätten sich zum Jahresende deutlich besser entwickelt als angenommen, erläuterte RWE.

Auch die übrigen Gewinnkennziffern wurden allesamt übertroffen: Für das Kerngeschäft meldete RWE ein bereinigtes EBITDA von 5,559 Milliarden Euro. Hier waren 4,3 bis 4,8 Milliarden Euro angepeilt. Das bereinigte EBIT belief sich auf 4,567 (Prognose: 3,4 bis 3,9) Milliarden Euro, das bereinigte Nettoergebnis auf 3,228 (Prognose: 2,1 bis 2,6) Milliarden Euro. Am Dividendenziel von 90 Cent pro Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr will RWE allerdings festhalten.

Die volle Bilanz wird am 21. März veröffentlicht.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/kla

(END) Dow Jones Newswires

January 25, 2023 10:24 ET (15:24 GMT)

zur Übersicht mit allen Meldungen

ein Service von
DOW JONES

Copyright © 2023 Tradegate Exchange GmbH
Bitte beachten Sie das Regelwerk

DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® sind eingetragene Markenzeichen der Deutsche Börse AG
EURO STOXX®-Werte bezeichnet Werte der Marke „EURO STOXX“ der STOXX Limited und/oder ihrer Lizenzgeber
TRADEGATE® ist eine eingetragene Marke der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Kurse in EUR
Zeitangaben in CET (UTC+1)